Lifestyle

“Glücklich allein ist die Seele, die liebt” – originelle Sprüche für die Hochzeitskarte

“Glücklich allein ist die Seele, die liebt” – originelle Sprüche für die Hochzeitskarte

Von editor | Oktober 31, 2012 um 16:12 | No comments

Jeder hat schon einmal so eine Hochzeitseinladung bekommen: Ein Foto des zukünftigen Brautpaares, das mehr oder weniger gequält verliebt drein schaut und dazu ein mehr oder weniger “ach so lustiger Spruch”, wie “Wir trauen uns” oder dergleichen. So eine Hochzeitseinladung zeugt weder besonders von Individualität oder Kreativität, noch lässt sie auf eine besonders rauschende Hochzeitsparty hoffen.

Dabei gibt es doch jede Menge originelle Sprüche für Hochzeitskarten und tolle Ideen, wie man seine Einladung individuell und pfiffig gestalten kann. Zum Beispiel könnte man auf seiner Hochzeitskarte den wohl größten deutschen Dichter und Denker Johan Wolfgang von Goethe zu Wort kommen lassen: “Glücklich allein ist die Seele, die liebt” eine zeitlos romantische Weisheit, die so wohl jedes werdende Ehepaar unterschreiben kann. weiterlesen…

Posted in: Lifestyle

So sparen Sie beim Autofahren

So sparen Sie beim Autofahren

Von root | September 3, 2012 um 9:49 | No comments

Die Spritpreise werden immer höher und ein Ende der Preiserhöhung ist derzeit nicht absehbar. Doch weniger fahren, eine günstigere Tankstelle suchen oder ein sparsameres Auto kaufen sind nicht für jeden die beste Lösung. Dabei kann man schon mit einer Kraftstoff sparenden Fahrweise etwas Geld sparen.

Laut ADAC-Erfahrungen lassen sich mit der richtigen Fahrweise 10 bis 20 % Kraftstoff einsparen. Selbst im Stadtverkehr kann man noch im 5. Gang gut mit schwimmen. Der ADAC rät daher, den Motor zu starten, ohne das Gaspedal zu betätigen und sofort loszufahren, ohne das Auto im Stand warmlaufen zu lassen. Nach dem Anfahren sollten Sie sofort in den 2. Gang schalten und mit ¾ Gas zügig beschleunigen. Bei einer Drehzahl von ca. 2000 U/min sollten Sie die einzelnen Gänge hoch schalten. Ein Zurückschalten ist nicht erforderlich, solange der Motor ohne zu ruckeln noch Gas annimmt. Denn bei jedem Schaltvorgang ist ein Tritt aufs Gaspedal notwendig und das kostet jede Menge Sprit. Doch nicht nur das Schalten, sondern auch das Bremsen vergeudet Energie. Also fahren Sie vorausschauend und vermeiden Sie unnötige Bremsvorgänge.

Auch Kurzstrecken sollten Sie vermeiden. Sicherlich ist es sehr bequem, einfach ins Auto vor der Tür einzusteigen und schnell mal um die Ecke ein paar Besorgungen zu machen. Viele kurze Einzelstrecken lassen die Bilanz des Gesamtverbrauchs allerdings schlecht dastehen. Gehen Sie also ab und zu mal zu Fuß oder kombinieren Sie Einzelfahrten. Das kann Zeit sparen und ein kleiner Spaziergang tut nicht nur Ihrem Geldbeutel sondern auch Ihrem Körper gut.

Der Reifendruck sollte ebenfalls in regelmäßigen Abständen überprüft werden. Ein zu geringer Luftdruck erhöht den Rollwiderstand des Autos und sorgt für einen unnötigen Mehrverbrauch und durch verlängerte Bremswege zu erhöhtem Verschleiß der Reifen. Zudem sollten nicht benötigte Dachfahrradträger und Dachboxen abmontiert werden und auch der Kofferraum ab und zu aufgeräumt werden. Leere Getränkekästen tagelang herumzufahren, erfordert Kraft und erhöht den Verbrauch Ihres Autos. Auch mit diesen Tipps können Sie bis zu 20 % Mehrverbrauch vermeiden.

Posted in: Lifestyle

Sitzen? Richtig Sitzen!

Sitzen? Richtig Sitzen!

Von editor | Juni 28, 2012 um 14:29 | No comments

“Du sitzt schon wieder so, als wärst du ein Fragezeichen?!” Ich kann es nicht lassen. Andauernd lungere ich komisch auf meinem Bürostuhl herum. Mal balanciere ich gefährlich nahe an der Kante des Sessels, um wenig später halbschräg zum Computerbildschirm zu sitzen. Der Zappelphilipp kann da einpacken…

Wenn ich meine Kollegen und ihre ermahnenden Worte nicht hätte, wären meine Rückenschmerzen garantiert schon schlimmer. Derzeit bleibt’s „nur“ beim gelegentlichen Ziepen und leichten Verspannungen, besonders im Nacken. Auf Dauer ist das aber keine Lösung, das ahne ich bereits.

Lange habe ich den Fehler ausschließlich bei mir und meinem merkwürdigen Sitzverhalten gesucht. Aber jetzt habe ich dazu gelernt! Die Bewegungsexperten von Moizi haben mich nämlich darüber aufgeklärt, dass jeder Mensch ein unterschiedliches Be- und Entlastungsbedürfnis besitzt. weiterlesen…

Posted in: Design, Lifestyle

Pulsuhren als Sport- und Statussymbol

Pulsuhren als Sport- und Statussymbol

Von root | Juni 14, 2012 um 15:20 | One comment

In den Vereinigten Staaten ist auf Visitenkarten manchmal ein Zusatz zu finden, der bei uns undenkbar wäre: Marathon-Finisher in 03:34:47 oder Ironman Personal Best 10:21:45 ist da zu lesen. Was bei uns unter Freizeitaktivität fällt, übertragen die Amerikaner ins Berufsleben. Frei nach dem Motto „Wer seine Ausdauer im sportlichen Wettkampf unter Beweis stellt, ist auch im Geschäft ein harter Knochen“.

Passend dazu sind Pulsuhren zu Anzug und Krawatte getragen kein Stilbruch, zumal die High-end-Modelle mit Höhenmesser, GPS-Streckenaufzeichnung und Wasserdichtigkeit mit einigen hundert Euro zu Buche schlagen. weiterlesen…

Posted in: Lifestyle

Schlafsofas mit Stil

Schlafsofas mit Stil

Von editor | Juni 11, 2012 um 13:26 | No comments

Beim Stichwort „Schlafsofa“ erschaudert der Designfan gern. Dabei beweisen die neuesten Modelle, wie gut anspruchsvolle Ästhetik und komfortable Funktionen harmonieren! Namhafte Designer und Händler haben zum Glück erkannt, wie wichtig ein flexibler Wohnstil heutzutage ist, und haben das moderne, multifunktionale Bettsofa mittlerweile im Programm. weiterlesen…

Posted in: Design, Lifestyle

© 2011 Lifestyle Mag.